News

Interessantes und Wissenswertes

Entzündungen im Mund: Aphten

Aphten sind gelblich-weiße Tüpfel und sitzen im Mund – entweder auf dem Zahnfleisch oder sonst irgendwo im Mundraum oder auf der Zunge. Diese an linsenähnlichen Flecken sind lästig und können ganz schön weg tun! Obwohl die kleinen Störenfriede häufig nicht größer als 4 oder 5 Millimeter sind, reagieren sie oft empfindlich auf jeden Reiz: Kauen, schlucken, sprechen – alles tut weh. Diese kleinen Biester können einem das Essen so richtig vermiesen!

Es gibt kein Zaubermittel, was die kleinen Quälgeister von jetzt auf gleich verschwinden lässt. Meistens verschwinden sie nach ein bis zwei Wochen so schnell, wie sie gekommen sind. Bis dahin lindern Salben oder Gels den Schmerz. Keimabtötende Mundspülungen helfen, die lädierte Mundschleimhaut vor Krankheitserregern zu schützen.

Zum Glück sind Aphten nicht ansteckend.

geschrieben am 18.11.2014 um 10:17 Uhr.
 
 
Zahnärzte
in Leonberg auf jameda