News

Interessantes und Wissenswertes

Entzündungen im Mund: Herpes

Herpes ist im Volksmund bekannter als Aphte (siehe Beitrag vom vergangenen November). Auch wenn Herpes-Bläschen und Aphten sich im Aussehen und in den Symptomen ähneln, handelt es sich um zwei verschiedene Entzündungsformen:

  • Herpes kann zwar auch den inneren Mundraum befallen, befällt aber am häufigsten die Lippen.
  • Die kleinen Bläschen sind mit Flüssigkeit gefüllt und können – wie die Aphten auch – sehr, sehr unangenehm sein: Erst schmerzen die Bläschen empfindlich, und wenn diese aufbrechen, plagt die dabei entstehende Wunde.
  • Im Gegensatz zu den Aphten ist Herpes hochansteckend. Übertragen werden die Herpes-Viren durch Tröpfchen-Infektion: Durch Husten, Niesen, oder durch direkten Kontakt wie Küssen. Schon das Trinken aus einem Glas reicht aus, um den Virus weiterwandern zu lassen.

Zum Glück gibt es wirkungsvolle Salben und Cremes gegen Herpes. Die darin enthaltenen Virustatika hemmen die Vermehrung des Virus. Trägt man die Salbe gleich im Anfangsstadium auf, stehen die Chancen nicht schlecht, den Ausbruch zu verhindern oder zumindest stark einzudämmen.

geschrieben am 19.01.2015 um 13:01 Uhr.
 
 
Zahnärzte
in Leonberg auf jameda