News

Interessantes und Wissenswertes

Implantate: Welche Vorteile?

Schon früh brachten falsche Zähne manchen Empfängern großen Segen. 1902 ließ sich Franklin Delano Roosevelt -- später dreimal amerikanischer Präsident -- eine Lücke durch einen Porzellanzahn füllen und schrieb an seine Eltern:

„Mein Zahn ist nicht länger ein Traum; er ist Wirklichkeit geworden. Er wurde am Freitag eingesetzt und ist vollkommen in Form, Farbe, Glanz, Struktur. Ich fühle mich wie neugeboren und bin schon von drei Mädchen angesprochen worden.“

Da damals Implantate noch keine Option waren, hatte er wohl eine „normal“ Krone oder eine Brücke verpasst bekommen. Aber der von Roosevelt ausgesprochene Wohlfühl-Effekt ist so schön, dass ich ihn hier zitiere, und er kann sehr gut auf Implantat-Träger übertragen werden – ja, sogar noch mehr, denn:

• Implantate machen es möglich, Brücken zu vermeiden und damit gesunde Zähne zu schonen. Weiterhin können mit Implantaten Brücken angefertigt werden, wenn eigentlich nur noch eine Prothese machbar wäre.

• Selbst bei totaler Zahnlosigkeit kann das Gebiss durch den Einsatz vieler Implantate wieder vollständig hergestellt werden – mit der Folge eines viel besseren Lebensgefühls als bei einer herausnehmbaren Zahnprothese. Implantatträger haben das Gefühl, auch dort eigene Zähne im Mund zu haben, wo eigentlich keine mehr sind.

• Kaufunktion und Ästhetik sind wieder voll hergestellt.

Leiden Sie nicht länger unter Ihren Zahnlücken! Machen Sie einen Beratungstermin.

geschrieben am 15.09.2015 um 09:13 Uhr.
 
 
Zahnärzte
in Leonberg auf jameda