News

Interessantes und Wissenswertes

Nachzügler Weisheitszahn.

Den Letzten beißen die Hunde.
„Der Weisheitszahn muss raus“. Viele Patienten bekommen irgendwann diese Diagnose.

Warum machen Weisheitszähne so oft Ärger?

Ganz simpel: Denen fehlt oft schlicht der Platz. In der Regel sind sie die Letzten, die durchbrechen. Machen sie sich endlich auf den Weg nach draußen, sind häufig schon alle „Kiefer-Logenplätze“ belegt. Was passiert? Sie wachsen schief und krumm und verkeilen sich mit ihren Nachbarn, den hinteren Backenzähnen. Und dann verschieben sie das komplette Gebiss. Wenn dieses Szenario droht, dann lautet die Diagnose „Der Zahn muss raus.“

Warum haben wir überhaupt Weisheitszähne?

Weisheitszähne sind ein Relikt aus der Steinzeit, in der Menschen statt Pizza, Pommes und Spagetti zu verzehren auf zumeist rohem Fleisch und harter Nahrung rumkauten. Seit dieser Zeit hat sich der menschliche Kiefer den veränderten Nahrungsgewohnheiten angepasst, er hat sich deutlich verkleinert. Auch die Anlage von Weisheitszähnen bildet sich mehr und mehr zurück. Allerdings plagt noch viele Menschen das Problem von zu vielen Zähnen auf zu kleiner Fläche.
geschrieben am 14.10.2011 um 10:29 Uhr.
 
 
Zahnärzte
in Leonberg auf jameda