News

Interessantes und Wissenswertes

So zeigen Sie der Parodontitis die kalte Schulter.

Wer sein Zahnfleisch nicht gut pflegt, der riskiert, an Parodontitis zu erkranken. Diese Tatsache ist inzwischen in vieler Munde. Doch dass die richtige Ernährung nicht nur für die Gesundheit der Zähne, sondern auch für die Gesundheit des Zahnfleisches eine wichtige Rolle spielt, ist weniger in den Köpfen verankert.

  • Wer viele weiche Speisen verzehrt (Konservenkost, Brei-Nahrung, Weißbrot), kaut zu wenig. Die Folge: Nicht nur die Zähne verkümmern, sondern auch das Zahnfleisch, weil durch zu wenig Kauen das Zahnfleisch nicht ausreichend durchblutet wird.
  • Wer sich einseitig ernährt, riskiert einen Mangel an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien, was wiederum vielen Krankheiten Tür und Tor öffnet - nicht zuletzt der Entstehung einer Parodontitis.

Lassen Sie bei Ihrem nächsten Einkauf die Konserven und das Weißbrot im Regal stehen. Greifen Sie statt dessen in der Obst- und Gemüseabteilung kräftig zu und verlangen Sie beim Bäcker nach einem Vollkornbrot. Ihr Zahnfleisch und Ihr ganzer Körper sagen danke :-)

geschrieben am 18.07.2013 um 10:32 Uhr.
 
 
Zahnärzte
in Leonberg auf jameda