News

Interessantes und Wissenswertes

Straßenzahnarzt in Indien

Stellen Sie sich vor, Sie haben Zahnschmerzen. Sie sind nicht versichert, und Geld für die Behandlung in einer professionell geführten Zahnarztpraxis haben Sie nicht. Also marschieren Sie zur Wurzelbehandlung oder zum Einsetzen einer Krone an die nächste Straßenecke zum Straßen“zahnarzt“. Ob er eine fundierte Ausbildung zum Zahnarzt hat? Wohl nicht. Und die Hygiene in der "Praxis" unter freiem Himmel? Schwamm drüber ... Die Instrumente werden mit Wasser und Seige gereinigt.

Unvorstellbare Zustände ... Nicht so in Indien. Da gehören sie zum Straßenbild, so wie die Schuhputzer und die Friseure auch. Ein falscher Zahn ist dort schon für 70 Cent zu haben. Etwas anderes können sich die vielen Armen in Indien nicht leisten. – Bei aller zum Teil sicherlich auch berechtigter Kritik auf unser Gesundheitssystem können wir froh sein, dass zumindest die zahnärztliche Grundsicherung allen Menschen in Deutschland zusteht, auch wenn diese ohne Job sind und kein Geld haben.

(Quelle: sueddeutsche.de)

geschrieben am 12.01.2016 um 11:33 Uhr.
 
 
Zahnärzte
in Leonberg auf jameda