News

Interessantes und Wissenswertes

Zahnunfall! Was tun?

Meistens trifft es die mittleren Schneidezähne im Oberkiefer. Besonders Kinder und Jugendliche schlagen sich bei Sport und Spiel häufig einen Zahn aus, oder ein Zahn bricht ab, oder er verschiebt sich. Statistisch gesehen erleidet fast jedes zweite Kind in Europa bis zum Alter von 16 Jahren einen Zahnunfall!

Was tun? Wird ein bleibender Zahn ausgeschlagen, muss alles sehr schnell gehen.

- Erstens: Den ausgeschlagenen Zahn sofort suchen und in einer geeigneten Flüssigkeit aufbewahren. Das ist extrem wichtig, da sonst die Zellen an der ausgerissenen Wurzeloberfläche innerhalb kürzester Zeit absterben – mit der Folge, dass der Zahn nicht mehr anwachsen kann.
In manchen Schwimmbädern und Schulen gibt es mittlerweile sogenannte Zahnrettungsboxen mit einer speziellen Nährlösung. Auch Apotheken haben Zahn-Transportflüssigkeiten vorrätig. Ansonsten behilft man sich am besten mit dem eigenen Speichel – das heißt, den Zahn im Mund behalten und …

- Zweitens: Umgehend (!) den Weg zum Zahnarzt antreten.

Mit dem richtigen Verhalten kann ein ausgeschlagener Zahn gerettet und wieder eingesetzt werden. Doch auch wenn der Zahnunfall unspektakulär aussieht, sollte unbedingt der Zahnarzt aufgesucht werden, um nicht sichtbare Begleitverletzungen ausschließen zu können.
geschrieben am 19.02.2013 um 14:23 Uhr.
 
 
Zahnärzte
in Leonberg auf jameda