News

Interessantes und Wissenswertes

Zahnzusatzversicherung

Welche ist die Richtige? 147 Angebote im Test.
Jeder spürt es im eigenen Geldbeutel: Inlay, Krone & Co gibt es nicht zum gesetzlichen „Null“tarif. Gesetzliche Krankenkassen gewähren bei Zahnersatz nur einen Festzuschuss, der aber so gering ausfällt, dass selbst die absolut notwendige Standardversorgung nicht abgedeckt ist. Man kann sich darüber ärgern - ändern können wir an der Situation leider nichts.

Natürlich machen sich viele Versicherungen diesen Umstand zunutze. Die Zahl der Zahnzusatzversicherungen steigt stetig. Wer soll da noch durchsteigen…

Hilfreich sind unabhängige Tests, wie zum Beispiel der aktuelle Test der Zeitschrift Finanztest. 147 Tarife wurden unter die Lupe genommen. Alle Ergebnisse im Detail finden Sie hinter dem unten angezeigten Link (Schutzgebühr 3 Euro):

Mit „gut“ bewertete Tarife sind für 43-Jährige zwischen 8 bis 15 Euro monatlich zu haben. Die vier günstigsten Tarife, die das Prädikat „sehr gut“ tragen dürfen, kosten 25 Euro (für 43-jährige). Wem die Standardversorgung reicht, der kann mit maximal 10 Euro Beitrag im Monat den Eigenanteil deutlich reduzieren. Alle Beiträge steigen mit zunehmendem Alter.

Egal, wofür Sie sich entscheiden: Wer regelmäßig zur Vorsorge geht, erweist seiner Gesundheit UND seinem Geldbeutel einen wertvollen Dienst.
geschrieben am 26.09.2012 um 08:24 Uhr.
 
 
Zahnärzte
in Leonberg auf jameda