Zahnerhaltung

Die eigenen Zähne bewahren

Zahnkaries ist eine der häufigsten Zivilisationskrankheiten, ungefähr 95 % der Bevölkerung sind davon betroffen! Karies entsteht durch bakterielle und chemische Entkalkungs- und Auflösungsprozesse. Mit dem Milchsäure-Indikator-Test Clinpro® Cario L-PopTM können wir Ihr individuelles Karies-
risiko feststellen und entsprechende prophylaktische Maßnahmen einleiten.

Erfahrungen in den letzten Jahren haben gezeigt, dass Patienten auf Grund von Amalgam-Füllungen gesundheitliche Probleme bekamen. Um das aus-
zuschließen, setzen wir in unserer Praxis kein Amalgam mehr ein (siehe auch: Amalgam-Entfernung).

Als Alternative bieten sich bei kleineren Löchern in den Zähnen Kunststoff-Füllungen an, bei größeren Zahndefekten greift man auf Inlays zurück.


Nicht nur der Zahn - der ganze Mensch

Gesundheitliche Probleme haben ihre direkten Ursachen oft nicht dort,
wo der Patient sie vermutet. Dann sind zum Beispiel auch Zahnprobleme
als eine Störung im Gesamtsystem des menschlichen Körpers anzusehen. So kann ein erkrankter Zahn etwa zu Kniegelenksschmerzen oder zu anderen orthopädischen Problemen führen.

Deswegen diagnostizieren und therapieren wir auf Anfrage unter ganzheitlichen Aspekten. Dabei haben wir uns auf folgende Bereiche spezialisiert:

  • Austesten von Material-Unverträglichkeiten
  • Entfernen von Amalgam unter Schutzmaßnahmen
  • Meriadian-Diagnose und Therapie
  • Atem-Energietherapie


Meriadian-Diagnose und Therapie

Mit einem Hautwiderstandsmessgerät und einer Diagnose-Software (PROGNOS®) wird die Energie der Meridiane gemessen und damit der energetische Zustand des Patienten ermittelt.

Die Therapieempfehlungen, die zur energetischen Harmonisierung des Patienten führen, werden im Einklang mit der Lehre der chinesischen Medizin und der 5 Elemente erstellt.

Auch Störfelder eines Zahnes können so ausfindig gemacht werden.
Liegt ein Störfeld auf einem Meridian (beispielsweise eine Wurzel-
entzündung oder eine Zyste), so kann auch der Energiefluss auf dem entsprechenden Meridian gestört sein. Diese Störung führt zu Erkrankungen und meridianspezifischen Beeinträchtigungen.

So hängen etwa Allergien, chronische Bronchitis, Asthma und Neurodermitis oft mit einer Störung des Lungen- und Dickdarm-Meridians zusammen.
Die diesen Meridianen entsprechenden Zähne sind meist die ersten Zähne, die gefüllt und wurzelbehandelt werden. Nieren und Blasenprobleme hingegen stehen häufig in Beziehung zu den Frontzähnen, Leber und Gallenprobleme zu den Eckzähnen.

 

 

 
Zahnärzte
in Leonberg auf jameda